Polarlicht 30./31. Oktober 2003
Neues
Persönliches
Aktuelles Astrofoto
Astroexkursionen
Himmelsereignisse
Deep Sky
Sternwarte Astrohoppe
Berichte & Tipps
Reisen
Unterwasser
Kontakt
Links

Besucher Nr

(seit dem 24.01.03)

 

Bedingt durch einen “Mega-Flare” kam es u.a. in der Nacht vom 30. auf  den 31. Oktober 2003 zu Polarlichterscheinungen, die in der ganzen Bundesrepublik zu beobachten waren. Leider spielte vielerorts das Wetter nicht mit, aber ich hatte Glück, denn für kurze Zeit klarte der Himmel über dem  Bergischen Land auf und so konnte ich die farbenprächtige Erscheinung auch beobachten und mit meiner Digitalkamera fotografieren.

Aufnahmedaten:

Optik: Tamron 3.5/19-35mm bei 19mm Brennweite

Belichtungszeit: 5-10 Sekunden bei 800 ASA

Hier ist eine rötliche “Strahlenkrone” zu erkennen, mit bloßem Auge ein  faszinierender Anblick! In der Bildmitte sind - durch das Polarlicht hindurch - u.a. die Hauptsterne des Sternbilds “Fuhrmann” zu erkennen.

Während im Westen immer mehr Wolken aufzogen, war das Polarlicht im Osten immer noch gut zu beobachten. Besonders markant tritt, obwohl teilweise durch Wolken verdeckt, der Himmelsjäger “Orion” hervor. Die Aufnahmen habe ich in der Nähe meiner Privatsternwarte gemacht, die hier auch zu sehen ist.

 

[Astrofotografie von Michael Hoppe] [Neues] [Persönliches] [Aktuelles Astrofoto] [Astroexkursionen] [Himmelsereignisse] [Deep Sky] [Sternwarte Astrohoppe] [Berichte & Tipps] [Reisen] [Unterwasser] [Kontakt] [Links]